So ändern Sie den Hintergrund des Startbildschirms in Windows 8

Der neue Startbildschirm von Windows 8 wird seit dem Start des Betriebssystems im Vorschaumodus Anfang des Jahres heiß diskutiert. Den windows 8 start hintergrund ändern, um den Computer persönlicher zu machen. Das neue Haus Modern UI Style“, das von einigen als mutiger Schritt in den Tablettenmarkt anerkannt und von vielen anderen kritisiert wird, die das vertraute Desktop-Erlebnis bevorzugen, ist hier zu Hause. Aber nicht nur, dass Sie keine Möglichkeit haben, diesen Bildschirm zu umgehen (nicht ohne die Hilfe von Drittanbieter-Dienstprogrammen), überraschenderweise schränkt Microsoft auch Ihre Möglichkeiten ein, wenn es darum geht, das Erscheinungsbild des Startbildschirms anzupassen. Sie können aus ein paar Farbschemata und 10 Stock-Hintergrundbildern wählen, aber das war’s.

Hintergrund

Wir haben schon einige Abhilfemaßnahmen gesehen, aber sie erfordern das Starten des HEX-Editors, um Systemdateien zu modifizieren, und Sie sind immer noch auf 256-farbige Hintergrundbilder in einer Handvoll bestimmter Größen beschränkt. Das ist mehr Arbeit, als die meisten Leute wahrscheinlich bereit sind, sich damit zu beschäftigen, und wie Sie sich vorstellen können, sind die Ergebnisse nicht ganz optimal.
Geben Sie Decor8 ein. Die neueste Windows 8 Anpassungs-App von Stardock beseitigt diese Einschränkung, indem sie den Benutzern die Möglichkeit gibt, jedes beliebige Bild, unabhängig von Größe und Farbbereich, als Startbildschirmhintergrund auszuwählen.

Das Programm ist ziemlich einfach zu bedienen. Beim Start von Decor8

erhalten Sie eine Reihe von Hintergrundbildern zur Auswahl, darunter den Startbildschirm und Hintergrundbilder für den Desktop, mit denen Windows 8 ausgeliefert wird, sowie eine Reihe von Hintergrundbildern, die Stardock mit der App ausliefert. Sie erhalten die üblichen Füll-, Pass-, Kachel- und Zentrieroptionen, die auf dem klassischen Desktop verfügbar sind, und das Programm erstellt automatisch ein Farbschema, das jedem Ihrer Hintergrundbilder entspricht – oder Sie können das Farbschema manuell anpassen, wenn Sie dazu geneigt sind.

Sie können dem Programm Ordner hinzufügen, um Ihre eigenen Fotos und Bilder als Hintergrund zu verwenden. Es gibt auch die Möglichkeit, mehrere Hintergrundbilder auszuwählen, indem Sie die Strg-Taste gedrückt halten und sie in einem bestimmten Zeitintervall drehen lassen, sowie die Option, Hintergrundbilder gegen die Farbe des Startbildschirms zu blenden, um einen subtilen Effekt zu erzielen.

  • Leider ist Decor8 nicht kostenlos. Stardock bietet eine kostenlose 30-tägige Testversion an, bittet aber ansonsten um bescheidene 4,99 $ für die App.
  • Es ist ein wenig nervtötend, für diese grundlegende Funktionalität zu bezahlen, aber wenn Sie den Windows 8 Startbildschirm über das hinaus anpassen möchten, was Microsoft anbietet, ist dies das am einfachsten zu bedienende Tool, das wir gefunden haben. Es macht eine Sache und es macht es gut.

Andere nützliche Windows 8 Optimierungen

Wenn wir schon dabei sind, sollten Sie vielleicht noch einmal andere Möglichkeiten zur Anpassung und Anpassung von Windows 8 nach Ihren Wünschen nutzen.
Holen Sie sich das klassische Startmenü zurück. Eine weitere häufige Beschwerde über Windows 8 ist das Fehlen der alten und vertrauenswürdigen Startmenü-Schaltfläche auf dem Desktop. Glücklicherweise gibt es eine Handvoll Ersatzprodukte von Drittanbietern, darunter die Open-Source Classic Shell, Stardock’s Start8 und Pokki.

Vereinfachen Sie die Suche. Die Windows-Suche ist nicht perfekt. Einige von uns würden argumentieren, dass es immer schlimmer wird. Obwohl Sie nicht viel dagegen tun können, können Sie die Ergebnisse weniger überladen machen, indem Sie einige Anwendungen ausschließen, die Sie nicht verwenden möchten. Gehen Sie zu Win + I > PC-Einstellungen ändern > Suchen, um die Suchliste zu verwalten.

Starten Sie den Explorer neu. Wenn der Explorer aus irgendeinem Grund

nicht mehr funktioniert, brauchen Sie den Prozess nicht mehr zu schließen. Drücken Sie einfach Strg+Shift+Esc, um den Task-Manager zu öffnen, wählen Sie Explorer in der Liste und klicken Sie auf Neustart in der rechten unteren Ecke des Fensters (oder über das Kontextmenü mit der rechten Maustaste).

Tastenkombinationen und mehr. Noch bevor Windows 8 fertiggestellt war, haben wir uns die Hände schmutzig gemacht und entdeckt, was das neue Betriebssystem zu bieten hatte. Informieren Sie sich in unserer Auswahlliste über Tricks und Tastenkombinationen für Windows 8.

 

Wie man ein Passwort aus der Outlook-Datendatei hinzufügt oder entfernt

EMPFEHLT: Klicken Sie hier, um Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren.

Es ist immer eine gute Vorgehensweise, Ihre Outlook PST-Dateien mit einem Passwort zu schützen. Dies gilt umso mehr, wenn Sie Ihren PC oder Ihre Workstation für mehrere Benutzer freigeben. Nachdem Sie ein Passwort für Ihr PST-Archiv festgelegt haben, werden Sie bei jedem Öffnen von Outlook aufgefordert, es einzugeben. Nachdem Sie es eingefügt haben, wird der gesamte Inhalt Ihrer PST-Datei zugänglich.

Passwort

Aber während ein PST-Passwort andere lokale Benutzer am Zugriff auf Ihre E-Mails hindert, kann es auch Probleme verursachen, wenn Ihr Datenarchiv auf einen neuen PC migriert wird. Da das PST-Passwort lokal gespeichert ist, wird bei der Migration Ihrer Datei Personal Folders Ihr gesamtes E-Mail-Archiv unzugänglich gemacht.

Wenn Sie Probleme beim Hinzufügen oder Entfernen eines PST-Passworts haben, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

So legen Sie ein Passwort für eine PST-Datei in Outlook fest

Die folgenden Schritte führen Sie durch das Festlegen eines Passworts für eine Outlook-Datendatei in Outlook 2016, Outlook 2013 und Outlook 2010. Wenn Sie mit Outlook 2007 arbeiten, folgen Sie den Hinweisen in den Abschnitten zu den genauen Einstellpositionen. Ein kennwort für outlook datendatei vergeben, um diese zu schützen. Öffnen Sie Outlook und stellen Sie sicher, dass Ihr linker Bereich aktiv ist. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr E-Mail-Konto und klicken Sie auf Datendateieigenschaften.

Hinweis: Gehen Sie in Outlook 2007 zu Datei > Datendateiverwaltung und öffnen Sie die Kontoeinstellungen.
Sobald Sie sich im Dialogfeld Properties befinden, wählen Sie die Registerkarte General und klicken Sie auf Advanced.
Hinweis: Wählen Sie in Outlook 2007 die Registerkarte Datendateien und klicken Sie dann auf Ihre PST-Datei, um sie auszuwählen. Klicken Sie abschließend auf Einstellungen, um das Dialogfeld Datendatei zu öffnen.
Nun sollten Sie eine Übersicht über Ihre Outlook-Datendatei sehen. Klicken Sie auf Passwort ändern.

Du wirst aufgefordert, dein altes Passwort einzugeben, aber lass dich nicht verwirren. Wenn Sie zuvor noch kein Passwort für Ihre Outlook-Datendatei festgelegt haben, lassen Sie das Feld Altes Passwort leer. Geben Sie das neue Passwort in die beiden Felder ein und klicken Sie auf OK, um fortzufahren.
Hinweis: Beachten Sie, dass das Kontrollkästchen neben „Dieses Passwort in Ihrer Passwortliste speichern“ nicht empfehlenswert ist, wenn Sie diesen Computer für andere Personen freigeben. Wenn Sie dies aktivieren, kann jeder, der diesen Computer verwendet, Ihre Outlook-Datendateien durchsuchen.

Sobald das Passwort erzwungen ist, werden Sie bei jedem Öffnen von Outlook aufgefordert, es einzugeben.

Denken Sie daran, dass Microsoft ziemlich schlecht darin ist, vergessene PST-Passwörter wiederherzustellen, also stellen Sie sicher, dass Sie sich daran erinnern. Noch besser, Sie können es aufschreiben und an einem sicheren Ort aufbewahren.
So entfernen Sie ein Passwort für eine PST-Datei in Outlook
Wenn Sie sich auf die Migration auf einen neuen PC vorbereiten oder es einfach leid sind, ihn bei jedem Öffnen von Outlook einzufügen, können Sie ihn ganz einfach aus Ihrem Datenarchiv entfernen. Aber denken Sie daran, dass die folgende Anleitung davon ausgeht, dass Sie Ihr altes Passwort kennen. mHier erfahren Sie, wie Sie ein Passwort für eine PST-Datei entfernen:

PRO TIPP: Wenn das Problem mit Ihrem Computer oder einem Laptop/Notebook zusammenhängt, sollten Sie Reimage Plus verwenden, das die Repositories scannen und beschädigte und fehlende Dateien ersetzen kann. Dies funktioniert in den meisten Fällen, wenn das Problem aufgrund einer Systembeschädigung entstanden ist. Sie können Reimage herunterladen, indem Sie hier klicken.

Öffnen Sie Outlook, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Konto im linken Bereich und klicken Sie auf Datendateieigenschaften.

Wählen Sie die Registerkarte Allgemein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Erweitert.

Klicken Sie auf Passwort ändern.

Geben Sie nun Ihr aktuelles Passwort in das Feld Altes Passwort ein. Lassen Sie die Felder Neues Passwort und Verifizierung leer und klicken Sie auf OK.

Entfernen eines Passworts mit SCANPST und pst19upg

Für den Fall, dass Sie mehrere Jahre lang mit derselben PST-Datei arbeiten, gibt es eine andere Möglichkeit, das Passwort zu entfernen. Vor langer Zeit veröffentlichte Microsoft ein Dienstprogramm namens pst19upg.exe, um Benutzern die Möglichkeit zu geben, alte PST-Dateien auf das neue Format zu aktualisieren. Aber ein Nebeneffekt dieses Dienstprogramms war die Tatsache, dass es das Passwort für jede PST-Datei entfernt hat, die es konvertiert hat.

Hinweis: pst19upg.exe funktioniert nicht mit PST-Dateien, die in Outlook 2003 und höher erstellt wurden. PST-Dateien, die in Outlook 2002 (und älter) erstellt wurden, verwenden ANSI, während neuere Outlook-Versionen das neue Unicode-Format verwenden. Wenn Ihre PST-Datei in einer neueren Version als Outlook 2002 erstellt wurde, befolgen Sie diese Anleitung nicht, da sie nicht funktioniert.

  • Wenn Sie eine alte, passwortgeschützte PST-Datei haben, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um sie mit SCANPST und spt19upg zu entfernen.
  • Hier ist die Vorgehensweise:
  • Herunterladen von pst19upg.exe
  • Schließen Sie Outlook.
  • Navigieren Sie zu Ihrer PST-Datei und erstellen Sie eine Kopie davon.
  • Der Standardspeicherort ist Dokumente > Outlook-Dateien.

Navigieren Sie zu C:\Programmdateien und verwenden Sie die Suchleiste in der rechten oberen Ecke, um nach SCANPST zu suchen.

Öffnen Sie SCANPST, laden Sie die kopierte PST-Datei und klicken Sie auf Start.

Klicken Sie auf Reparieren und warten Sie, bis der Prozess abgeschlossen ist.

Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie „cmd“ ein.

Geben Sie den Pfad ein, unter dem Sie das Dienstprogramm pst19up gespeichert haben + ‚-x‘ + den Namen der PST-Datei.

Es sollte so aussehen: C:\Users\madro\Desktop\pst19\pst19upg.exe -x outlookcopy.pst. Dadurch wird Ihre PST-Datei in PSX umgewandelt.
Hinweis: Wenn Sie eine Meldung mit der Aufschrift „Program terminated in error“ erhalten, ist Ihre PST-Datei zu neu, um in PSX umgewandelt zu werden.

Sobald die PSX-Datei erstellt ist, geben Sie den gleichen Befehl erneut ein, aber statt‘-x‘ geben Sie‘-i‘ ein. Es sollte so aussehen: C:\Users\madro\Desktop\pst19\pst19upg.exe -i outlookcopy.pst
Dadurch wird aus der PSX-Datei eine passwortfreie PST-Datei erstellt.
Verwenden Sie nun das Werkzeug SCANPST erneut, um die neu erstellte Datei zu reparieren. Fügen Sie dann die reparierte PST-Datei an der ursprünglichen Stelle ein.

Öffnen Sie Outlook und sehen Sie, ob es sich lädt, ohne dass Sie aufgefordert werden, Ihr Passwort einzugeben.

Was ist Terabyte (TB)?

Ein Terabyte (TB) ist ein Maß für die Speicherkapazität des Computers, das etwa 2 bis 40. Leistung oder 10 bis 12. Leistung beträgt, was etwa einer Billion Bytes entspricht. Ein Terabyte ist genauer definiert als 1.024 Gigabyte (GB), während ein Petabyte aus 1.024 TB besteht.

Das Präfix Tera leitet sich vom griechischen Wort für Monster ab. Es würde 728.177 Disketten oder 1.498 CDs benötigen, um einen TB an Informationen zu speichern. Dank moderner Technologie verfügt die durchschnittliche Computerfestplatte jedoch heute über mehr als 1 TB Festplattenkapazität.

Da sich ein Terabyte im Allgemeinen auf etwa eine Billion Bytes bezieht, wurde der Begriff Tebibyte (TiB) geprägt. Ein Tebibyte bezieht sich auf 1.099.511.627.776 Bytes, genau 2 auf die 40. Potenz. Wenn nicht die genaue Anzahl der Bytes benötigt wird, ist Terabyte die akzeptierte Maßeinheit.

Historie
Hitachi begann 2007 mit dem Verkauf von 1 TB-Festplatten an Verbraucher. Zuvor waren Festplatten relativ klein und teuer.

Als beispielsweise der IBM Personal Computer XT – der Nachfolger des ursprünglichen IBM PCs – 1983 auf den Markt kam, war er der erste PC, der eine eingebaute Festplatte als Standardfunktion enthielt. Damals waren Festplatten mit einer Kapazität von 10 Megabyte (MB) oder 20 MB erhältlich. Erst 1991 standen den Verbrauchern 1 GB Festplatten zur Verfügung, und selbst dann kostete ein Gigabyte Speicher fast 3.000 Dollar.

Die erste 1 TB HDD markierte einen Meilenstein für die Datenspeicherung und betonte auch, wie schnell die Speicherkapazität wuchs. Mit der Veröffentlichung der Festplatte stellte Hitachi fest, dass es 35 Jahre dauerte, bis die Speicherindustrie 1 GB erreichte, und 14 Jahre, bis sie diese auf 500 GB erhöhte. Danach dauerte es nur noch zwei Jahre, bis man 1 TB erreichte.

Hitachi gewann schnell Konkurrenz. Im Jahr 2008 veröffentlichte Seagate die tragbare FreeAgent GoFlex Festplatte, die 1,5 TB Speicherplatz bot. Heute sind Festplatten wie die Seagate Exos Festplatte mit 12 TB bis 14 TB Speicherplatz erhältlich. Solid-State-Laufwerke (SSDs) können bis zu 100 TB Speicherplatz aufnehmen.

Festplatten von Seagate Exos können derzeit bis zu 14 Terabyte aufnehmen. SEAGATE
Festplatten von Seagate Exos können derzeit bis zu 14 Terabyte aufnehmen.
Visualisierung eines Terabyte
Laut dem Futuristen Ray Kurzweil in The Singularity is Near wird die Kapazität des funktionalen Gedächtnisses eines Menschen auf 1,25 TB geschätzt. Hier sind einige weniger abstrakte Beispiele dafür, was eine 1 Terabyte Festplatte aufnehmen kann:

472 Stunden Video in Sendequalität;
130.000 Digitalfotos;
150 Stunden High-Definition-Aufzeichnung; und
2.000 Stunden Aufnahme in CD-Qualität.
Laut NASA verfügt das Hubble-Weltraumteleskop über ein Archiv von 150 TB und generiert jährlich etwa 10 TB neue Daten.

Terabyte im Vergleich zu anderen Datenspeicherwerten
Wichtigste Anbieter von Terabyte-Speicherlösungen
Eine Reihe von Fusionen von HDD-Anbietern in den frühen 2000er Jahren ließ Seagate, Toshiba und Western Digital – zu dem heute Hitachi gehört – als die wichtigsten Unternehmen, die Festplatten mit einem TB oder mehr Kapazität verkaufen. Zu den Anbietern, die SSDs mit mindestens 1 TB Kapazität verkaufen, gehören Intel, Micron Technology, Kingston Technology, Samsung, Toshiba und Western Digital/SanDisk.

Das Aufkommen von mit Helium gefüllten Festplatten hat es den Speicherlaufwerken ermöglicht, die Leichtigkeit von Helium zu nutzen, um die Speicherdichte zu erhöhen. Die 2013 von HGST erstmals angebotenen heliumgefüllten Laufwerke gehören zu den kapazitätsstärksten Terabyte-Laufwerken auf dem Markt. Im Jahr 2017 veröffentlichte Western Digital eine 12 TB Helium-basierte Festplatte, den Ultrastar He12.

Andere Technologien, wie Seagates Heat-Assisted Magnetic Recording (HAMR) und Western Digital’s Microwave-Assisted Magnetic Recording (MAMR), erhöhen die Laufwerksdichte und ermöglichen es, dass mehr TBs auf eine einzige Festplatte passen.

Da kapazitätsstarker Flash-Speicher seinen Platz im Datenspeichermarkt einnimmt, bieten Enterprise SSD-Anbieter noch mehr Terabyte an, und Nimbus Data kündigte im März 2018 eine 100 TB SSD an. Die auf Nimbus SATA basierende ExaDrive 100 TB SSD kostet schätzungsweise 50 bis 90 Cent pro GB oder, im unteren Bereich, mindestens 50.000 US-Dollar.

Die Kosten einer Terabyte-Festplatte
Wie bei jeder anderen Computerkomponente sind die Kosten für Festplatten im Laufe der Zeit gesunken. Als 2007 erstmals 1 TB-Festplatten eingeführt wurden, kostete eine verbrauchertaugliche Festplatte etwa 375 US-Dollar. Bis Mitte 2018 kostete eine externe 4 TB-Festplatte für Verbraucher etwa 150 Dollar. Dies entsprach dem Vierfachen der Kapazität für weniger als die Hälfte der Kosten von 2007. Acht Terabyte-Laufwerke im Jahr 2018 kosten etwa 600 US-Dollar, wobei einige Laufwerke in Archivqualität für nur 300 US-Dollar erhältlich sind.

Wenn es um die Kosten pro GB geht, können Festplatten auf TB-Ebene interessant werden. Mit Seagate zum Beispiel sinken die Kosten pro Gigabyte bei 1 TB bis 4 TB Verbraucherlaufwerken mit zunehmender Kapazität, wobei 1 TB Laufwerke mit einem Preis von $.050 pro GB ($49,99 für das Laufwerk) und 4 TB Laufwerke mit $.025 pro GB ($99,99 für das Laufwerk) berechnet werden. Danach steigen die Preise deutlich auf 240,00 $ für ein 6-TB-Laufwerk (0,40/GB $) und 307,34 $ für 8 TB (0,038/GB $).

Die Kosten pro GB sind bei Festplatten mit größerer Kapazität niedriger. Die 10 TB-Laufwerke von Seagate kosten 339,00 US-Dollar, während die 12 TB-Laufwerke des Anbieters 472,00 US-Dollar kosten.

Cloud-Speicher kann auch in Terabyte verkauft werden in

Deaktivieren oder Aktivieren von DHCP für Ethernet oder Wi-Fi unter Windows 10/8/7/7

EMPFEHLT: Klicken Sie hier, um Windows-Probleme zu beheben und die Systemleistung zu optimieren.
Internet Protocol (IP)-Netzwerke verwenden das Dynamic Host Configuration Protocol oder DHCP als standardisiertes Netzwerkprotokoll, da es eine sichere und zuverlässige Konfiguration ist. Es ermöglicht es Benutzern, wiederverwendbare IP-Adressen dynamisch und transparent zuzuweisen. Wenn Sie einen DHCP-Server in Ihrem Netzwerk installiert und konfiguriert haben, können alle DHCP-fähigen Clients bei jedem Start und Beitritt zum Netzwerk IP-Adressen und zugehörige Rahmenparameter abrufen. Dies trägt wesentlich dazu bei, den Zeitaufwand für die Konfiguration und Neukonfiguration von Computern in einem Netzwerk zu reduzieren.

Manchmal kann es jedoch zu Problemen bei der Verbindung mit dem Internet kommen. Nach dem Ausprobieren aller Fehlerbehebungsschritte wird auf dem Bildschirm eine Fehlermeldung mit der Meldung „DHCP ist nicht aktiviert“ angezeigt. Wenn DHCP auf Ihrem Windows-Computer nicht aktiviert ist, wird Ihnen in diesem Beitrag gezeigt, wie Sie DHCP für Ethernet, Wi-Fi oder LAN-Verbindung in Windows 10 aktivieren oder deaktivieren können.

DHCP für Ethernet oder Wi-Fi aktivieren
Öffnen Sie die Systemsteuerung, geben Sie im Suchfeld des Bedienfelds „Netzwerk- und Freigabecenter“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Klicken Sie auf den Link „Change Adapter Settings“, der unter dem Bildschirm „Network and Sharing Center“ sichtbar ist. Wenn Sie eine Ethernet-Verbindung verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Option und wählen Sie „Eigenschaften“. Wenn Sie eine Breitbandverbindung aktiviert haben, wählen Sie Wi-Fi und führen Sie den gleichen Schritt wie oben beschrieben aus.

DHCP

Suchen und doppelklicken Sie anschließend im Fenster Ethernet/Wi-Fi Properties auf das Element „Internet Protocol Version 4 (TCP/IPv4)“, wie im folgenden Screenshot gezeigt.

DHCP ist nicht aktiviert Aktivieren DHCP aktivieren

Wenn dies geschehen ist, wird das Eigenschaftsfenster für das Internetprotokoll Version 4 eingeblendet. Um DHCP einzuschalten, kreuzen Sie einfach die Kontrollkästchen an, die gegen-

Erhalten Sie automatisch eine IP-Adresse – oberer Teil von’Allgemeiner Bildschirm‘.
DNS-Serveradresse automatisch beziehen – unterer Teil des’Allgemeinen Bildschirms‘.

Windows 10 kann nun die IP-Adresse vom DHCP-Server abrufen. Um diese zu deaktivieren, deaktivieren Sie diese Optionen.

Wenn Sie bestätigen, ob DHCP aktiviert oder deaktiviert ist, führen Sie den folgenden Befehl in CMD aus:

ipconfig /alles
Hier sehen Sie – DHCP Enabled… Ja/Nein.

Wenn das Problem weiterhin besteht, überprüfen Sie Ihre Firewall-Einstellungen und stellen Sie sicher, dass die Firewall Ihre Internetverbindung nicht blockiert. Einige Antivirenprogramme können standardmäßig jede unbekannte Verbindung blockieren, um die Sicherheit zu erhöhen. In diesem Fall können Sie versuchen, die Standardeinstellungen der Windows-Firewall wiederherzustellen und zu überprüfen, ob dies hilft.

Weitere Vorschläge finden Sie hier: Behebt Netzwerk- und Internetverbindungsprobleme.

TIPP: Laden Sie dieses Tool herunter, um Windows-Fehler schnell zu finden und automatisch zu beheben.
Zugehörige Beiträge:

So ändern Sie die MAC-Adresse unter Windows 10/8.1
Netzwerk- und Internetverbindungsprobleme unter Windows 10/8/7/7
So beheben Sie nicht identifiziertes Netzwerk in Windows 10/8/7/7
Eingeschränkte Netzwerkkonnektivität unter Windows 10
So schalten Sie Wi-Fi automatisch aus, wenn das Ethernet-Kabel angeschlossen ist
Laden Sie dieses VPN herunter, um alle Ihre Windows-Geräte zu sichern und anonym zu surfen.